Germany - Magdeburg: Sun-protection works

Main activities: 
General public services
Type: 
Contract notice
Type of contract: 
WORKS
Market: 
WORKS
Bid type: 
Submission for all lots
Awarding procedure: 
Open procedure
Award criteria: 
Lowest price
Published: 
Thursday, February 15, 2018
Tender cycle: 
Tender ID: 
2018/S 032-069148

Contract notice

Works

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)

Name and addresses
Landeshauptstadt Magdeburg, Der Oberbürgermeister
(Sitz) Katzensprung 2
Magdeburg
39090
Germany
Contact person: Zentrale Vergabestelle
Telephone: +49 391-5405297
E-mail: vergabestelle@ra.magdeburg.de
Fax: +49 391-5405323
NUTS code: DEE03

Internet address(es):

Main address: http://www.magdeburg.de

I.2)

Joint procurement

I.3)

Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=187045
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
Electronic communication requires the use of tools and devices that are not generally available. Unrestricted and full direct access to these tools and devices is possible, free of charge, at: https://www.evergabe-online.de

I.4)

Type of the contracting authority
Regional or local authority

I.5)

Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)

Scope of the procurement

II.1.1)

Title:

Stark III plus EFRE - Ersatzneubau FÖSK Roggengrund, Roggengrund 34, 39130 Magdeburg, Los 3.06-3 - Sonnenschutzarbeiten

Reference number: 30-ZV-0023/18

II.1.2)

Main CPV code
45212190

II.1.3)

Type of contract
Works

II.1.4)

Short description:

Förderschule für Körperbehinderte (FÖSK), Roggengrund 34, 39130 Magdeburg.

Für die derzeit existierende Förderschule mit dem Schwerpunkt Körperbehinderung, ist es vorgesehen einen Ersatzneubau zu errichten. Mit dem Bau einer zweizügigen Förderschule in Massivbauweise sollen zukünftig 150 Schüler im Ganztagsschulkonzept unterrichtet werden. Das Gebäude wird in vollem Umfang behindertengerecht gebaut. Es beinhaltet diverse Fach- und Unterrichtsräume, eine Turnhalle und ein Schwimmbecken. Insgesamt sind 55 Beschäftigte in der FÖSK tätig.

II.1.5)

Estimated total value

II.1.6)

Information about lots
This contract is divided into lots: no

II.2)

Description

II.2.1)

Title:

II.2.2)

Additional CPV code(s)
45421144

II.2.3)

Place of performance
NUTS code: DEE03
Main site or place of performance:

Magdeburg.

II.2.4)

Description of the procurement:

Los 3.06-3 - Sonnenschutzarbeiten, 30-ZV-0023/18.

Wesentliche Leistungen:

— 38 Stück Fallarm-Markisen.

Zwischentermine:

Werkplanung: 20.8.2018 - 28.9.2018.

Bestellfrist/Fertigung: 1.10.2018 - 09.11.2018.

Montage: 12.11.2018 - 21.12.2018.

Inbetriebnahme: 2.7.2019 - 5.7.2019.

II.2.5)

Award criteria
Criteria below
Price

II.2.6)

Estimated value

II.2.7)

Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 20/08/2018
End: 05/07/2019
This contract is subject to renewal: no

II.2.10)

Information about variants
Variants will be accepted: no

II.2.11)

Information about options
Options: no

II.2.12)

Information about electronic catalogues

II.2.13)

Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

II.2.14)

Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)

Conditions for participation

III.1.1)

Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Entsprechend § 6a, Nr. 1 EU VOB/A, desweiteren wird der Auftraggeber für den Bieter, der den Auftrag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister beim Bundeszentralregister anfordern um seine Zuverlässigkeit zu überprüfen. Wird eine entsprechende Bescheinigung vom Herkunftsland eines ausländischen Bieters nicht oder nicht in vollem Umfang ausgestellt, kann sie durch eine eidesstattliche oder förmliche Erklärung des ausländischen Bieters ersetzt werden.

III.1.2)

Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Nachweise entsprechend § 6a, Nr. 2 EU, VOB/A.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Folgende Nachweise, Angaben und Unterlagen sind - zusätzlich zu den in den EU-Teilnahmebedingungen genannten - auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:

— Nachweis der bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung.

III.1.3)

Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Nachweise entsprechen § 6a, Nr. 3 EU, VOB/A.

Folgende Nachweise, Angaben und Unterlagen sind - zusätzlich zu den in den EU-Teilnahmebedingungen genannten - auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:

— Aufgliederung der Einheitspreise entsprechend Formblatt 223,

— Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Folgende Nachweise, Angaben und Unterlagen sind - zusätzlich zu den in den EU-Teilnahmebedingungen genannten -mit dem Angebot einzureichen:

— die der Ausschreibung beiligenden EFB-Formblätter (221/222),

— Bieterangabenverzeichnis.

Präqualifizierte Unternehmen/ Mitglieder einer Bietergemeinschaft führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "124-Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese anzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmer) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "124-Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

III.1.5)

Information about reserved contracts
The execution of the contract is restricted to the framework of sheltered employment programmes

III.2)

Conditions related to the contract

III.2.2)

Contract performance conditions:

An die Auftragsdurchführung werden zusätzliche soziale Kriterien gestellt, mit dem Angebot sind von jedem Bieter und Mitglied einer Bietergemeinschaft gem. Landesvergabegesetz Sachsen-Anhalt Erklärungen (im ORIGINAL) wie folgt abzugeben:

— § 10 Erklärungen zur Tariftreue und Entgeltgleichheit,

— § 12 Erklärung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen,

— § 13 Erklärung zum Nachunternehmereinsatz,

— Erklärung zur Handwerksrolleneintragung im Sinne der Handwerksordnung.

Entsprechende Formblätter liegen den Vergabeunterlagen bei und können vorab eingesehen werden unter folgendem Link: http://www.magdeburg.de/Start/Wirtschaft-Arbeit/Unternehmerservice/Ausschreibungen.

Ebenfalls sind auf Verlangen der Vergabestelle folgende Erklärungen gem. Landesvergabegesetz Sachsen-Anhalt auch von jedem Nachunternehmer im ORIGINAL abzugeben:

— § 10 Erklärungen zur Tariftreue und Entgeltgleichheit,

— § 12 Erklärung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen.

III.2.3)

Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)

Description

IV.1.1)

Type of procedure
Open procedure

IV.1.3)

Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system

IV.1.4)

Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue

IV.1.6)

Information about electronic auction

IV.1.8)

Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes

IV.2)

Administrative information

IV.2.1)

Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2017/S 105-209044

IV.2.2)

Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 27/03/2018
Local time: 10:15

IV.2.3)

Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates

IV.2.4)

Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

IV.2.6)

Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/05/2018

IV.2.7)

Conditions for opening of tenders
Date: 27/03/2018
Local time: 10:15
Place:

Magdeburg.

Information about authorised persons and opening procedure:

Entsprechend § 14 EU VOB/A.

Section VI: Complementary information

VI.1)

Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no

VI.2)

Information about electronic workflows

VI.3)

Additional information:

Bieteranfragen sind grundsätzlich in Textform, vorzugsweise mittels AnAWeb (Dienstprogramm der www.evergabe-online.de für Unternehmen), zu stellen. Die Angebote sind schriftlich einzureichen direkt, per Post oder durch Boten. Die Zuschlagserteilung erfolgt elektronisch. Daher ist es erforderlich, dass sich die Bieter auf der eVergabe-Plattform www.evergabe-online.de kostenfrei registrieren. Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Anlage "Nutzung eVergabe". Ggf. notwendige Nachsendungen und Änderungen werden ausschließlich in elektronischer Form über die eVergabe-Plattform zur Verfügung gestellt.

VI.4)

Procedures for review

VI.4.1)

Review body
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Ernst-Kamith-Straße 2
Halle/ Saale
06112
Germany
Fax: +49 345-5141115

VI.4.2)

Body responsible for mediation procedures

VI.4.3)

Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Auf die Bestimmungen des § 160 (3) GWB wird hingewiesen. Insbesondere auf Nr.4., wonach ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, sofern 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)

Service from which information about the review procedure may be obtained

VI.5)

Date of dispatch of this notice:
13/02/2018
Low Value Tender: